KVA-Logo

Fünf Säulen

Kneipps Gesundheitskonzept gehört heute zu den klassischen Naturheilverfahren. Naturheilverfahren sind Heilmethoden, die die Selbstheilungskräfte des Körpers aktivieren und stärken. Sie können mit einfachen, natürlichen Mitteln ohne Einsatz von aufwendigen Apparaten durchgeführt werden.  

In der Gesundheitslehre von Kneipp steht die Betrachtung des ganzen Menschen als Einheit von Körper, Geist und Seele im Vordergrund. Darum sind in seinem Konzept fünf ineinander greifende Elemente einbezogen, die als Säulen der Kneipp-Therapie bezeichnet werden: Wasser, Heilpflanzen, Ernährung, Bewegung und Ordnung.    

 

Wasser  

»Wo Medikamente wenig oder gar nichts vermögen, kann mit Wasser der beste Erfolg erzielt werden; es ist deshalb nur schade, dass man das Wasser und die Anwendungen mit Wasser wenig kennt.«  

Durch den »Reiz« mit warmem und kaltem Wasser werden die Selbstheilungskräfte aktiviert und man erlangt ein besseres Körperbewusstsein.  

Die wichtigsten Formen der Wasseranwendungen sind Güsse, Bäder, Waschungen, Wickel, aber auch Taulaufen und Wassertreten.    

 

Heilpflanzen  

»Gegen jede Krankheit ist ein Kräutlein gewachsen.«  

Mild wirkende Pflanzen und Pflanzenteile mit ihren Heilkräften lindern Beschwerden bzw. schützen vor Erkrankungen.  

Pflanzliche Heilmittel werden z.B. äußerlich angewendet in Form von Salben, Ölen oder Zusätzen für Wickel und Bäder, bzw. innerlich als Tees und Säfte.    

 

Ernährung  

»Wer gesund und kräftig bleiben will und ein hohes Alter zu erreichen wünscht, der bewahre die Mäßigkeit und Einfachheit in Speise und Trank.«  

Eine ausgewogene und möglichst naturbelassene Vollwertkost, die dem jeweiligen Energiebedarf und der individuellen Verdauungs- und Stoffwechselleistung angepasst ist, bildet die Grundlage für Wohlbefinden und Vitalität.    

 

Bewegung  

»Wenn das Wasser immer ruhig und stille steht, wird es bald faul, wenn der Pflug nicht gebraucht wird, wird er bald rostig. Gerade so geht es dem menschlichen Körper.«  

Körperliche Aktivität sinnvoll dosiert und angewendet verbessert Kraft, Ausdauer und Koordination. Das Selbstwertgefühl wird gestärkt, die Stressbelastung verringert, der Stoffwechsel angeregt und das Herz-Kreislauf-System gekräftigt.    

 

Ordnung  

»Wie der Mensch durch seine Lebensweise Störungen seiner Gesundheit erleidet, so kann er auch nur durch eine Änderung seiner Lebensweise gesunden.«  

Kneipp hat erkannt, dass die Menschen durch den modernen Lebensstil oft gegen anstatt für ihre Gesundheit arbeiten. In seinen Schriften wies er deshalb darauf hin, selber Verantwortung für die eigene Gesundheit zu übernehmen. Eine bewusste und natürliche Lebensgestaltung, welche die aufbauenden Kräfte für Körper, Geist und Seele erkennt und nutzt, hilft das innere Gleichgewicht zu finden. Der Wunsch nach einem gesunden und harmonischen Leben erfüllt sich nicht von alleine, man muss sich Tag für Tag darum bemühen.

 

Literaturtipps

  • Sebastian Kneipp, Meine Wasserkur und So sollt ihr leben, Ehrenwirth-Verlagsgruppe Lübbe GmbH & Co. KG, Bergisch-Gladbach 2002
  • Dr. med. Robert M. Bachmann / German Schleinkofer, Natürlich gesund mit Kneipp, TRIAS Verlag, Stuttgart 2002
  • Ines Wurm-Fenkl / Doris Fischer, Richtig kneippen, Falken Verlag, Niedernhausen 2001
  • Ursula Uhlemayr, Wickel und Co., Urs Verlag, Burgberg 2004
  • Dr. med. Ulrike Novotny, Kneipp für Kinder, TRIAS, Stuttgart 1999
  • Dr. Dr. Bernhard Uehleke / Prof. Dr. Hans-Peter Hentschel, Das große Kneipp Gesundheitsbuch, Haug, Stuttgart 2006
  • Hrsg. Hans Krammer u.a., Das Kneipp Wohlfühlbuch, Kneipp Verlag, Bad Wörishofen 2004